Zweckverband der Kirchgemeinden am Blauen

Verbandsvorstand

Michael Pfammatter (Präsident)  061 761 16 68

Felix Glatz (Vizepräsident) 061 761 34 91

Cécile Hell (Verbandssekretärin) 061 761 88 15

Christian Jeker 061 761 55 53

Dominique Borruat 061 761 24 72

Doris Schott 061 761 44 50

Felix Bohrer 061 741 24 48

Petra Schnell 061 741 16 33

Rosmarie Pabst 076 331 39 47

Verena Altermatt 061 741 24 30

 

Zusammensetzung

Der Verbandsvorstand wird gebildet aus den PräsidentInnen und einem weiteren Kirchgemeinderatsmitglied aus allen fünf Kirchgemeinden. Ebenso haben die Gemeindeleitung und der leitende Priester Einsitz im Verbandsvorstand.


Kirchgemeinderäte

BLAUEN

Cécile Hell (Präsidentin) 061 761 88 15

Thaddäus Chrétien (Sekretär) 061 761 86 34

Daniela Meury (Kassierin) 061 763 11 36

Dominique Borruat 061 761 24 72

Andy Aregger 061 761 11 09

 

DITTINGEN

Felix Glatz (Präsident) 061 761 34 91

Christian Jeker (Vizepräsident) 061 761 55 53

Petra Häner (Kassierin / Sekretärin) 061 761 42 57

Petra Heer 061 761 33 42

 

NENZLINGEN

Verena Altermatt (Präsidentin) 061 741 24 30

Felix Bohrer (Vizepräsident) 061 741 24 48

Melanie Schneider (Aktuarin / Sekretärin) 076 399 10 19

Roland Bohrer (Kassier) 061 741 15 83

Vinzenz Hodel 061 411 28 24

 

GRELLINGEN

Rosmarie Pabst (Präsidentin) 061 741 18 40

Regula Steccanella (Kassierin) 079 674 23 42

Petra Schnell (Sekretärin) 061 741 16 33

Jakob Erbsmehl 061 741 17 67

Doris Schindelholz 061 741 23 92

Maria Kupper 061 741 32 36

 

ZWINGEN

Michael Pfammatter (Präsident) 061 761 16 68

Doris Schott (Vizepräsidentin) 061 761 44 50

Simone Scherrer-Kessler (Kassierin) 061 761 24 32

Patricia Schumacher (Sekretärin) 061 781 16 51

Reto Anklin 061 761 40 19

Christian Stich 061 761 11 03

Markus Chrétien 061 761 26 78

 

Verbandsrat

Die Kirchgemeinderatsmitglieder aller fünf Kirchgemeinden bilden den Verbandsrat zusammen mit den Seelsorgenden, die in diesem staatskirchenrechtlichen Gremium Einsitz ohne Stimmberechtigung haben.

 

Die Aufgaben des Verbandsrates bestehen darin, mit den finanziellen Mitteln den Raum und die Voraussetzungen zu schaffen, damit die Seelsorge gelingen kann. Weitere Aufgaben auf Verbandsebene sind das Erstellen des Budgets sowie der Rechnung.

 

Die einzelnen Kirchgemeinderäte sind nicht nur für einen ausgeglichenen Finanzhaushalt sowie für den Erhalt der Gebäude innerhalb ihrer eigenen Kirchgemeinde verantwortlich, sie sind ebenfalls gefordert, durch solidarische und weitsichtige Entscheidungen in Zusammenarbeit mit den anderen Kirchgemeinden im Verbandsrat die Weichen zu stellen, die in Zukunft ein kirchliches Leben über die eigenen Pfarreigrenzen hinaus ermöglichen.